UV-LED Spot P

Die extrem hohen Bestrahlungsstärken von bis zu 39.000 mW/cm² und die kompakten Abmessungen zeichnen die UV-LED Spots aus und erlauben extrem kurze Prozesszeiten. Hierzu wird die UV-LED im gewünschten Arbeitsabstand fokussiert.

Die UV-LED Spot P ist geeignet für automatisierte und  händische Klebungen. Für Anwendungen, wie Kleben, Vergießen oder Fluoreszenzanregung stehen die Wellenlängen 365, 385, 395, 405 und 450 nm zur Verfügung. Mit der Vielzahl an Wellenlängen sowie den austauschbaren Optiken bleiben Sie besonders flexibel und können jederzeit nach- und umrüsten.
Für die Steuerung der UV-LED Spot P bieten wir die LedControl S als Tischgerät oder die LedControl DC für Hutschienenmontage an.
Mit den UV-LED-Steuerungen LedControl S und DC können die Leistungen der ultravioletten LEDs zwischen 2% und 100% eingestellt werden.

Ein Timer für Bestrahlungszeiten zwischen 0,01 s und 9999 s ist bereits integriert. Wahlweise stehen auch ein Dauerbetrieb oder ein extern getriggerter Betrieb zur Verfügung.
Beide LEDControl System können über RS485, USB oder RS232 gesteuert werden. Weitere digitale und analoge SPS-Eingänge stehen ebenso als Option zur Verfügung.
Durch den Betrieb mit Schutzkleinspannung ist die LedControl DC einfach und in eine SPS integrierbar.

Anwendungen UV-LED Spot-Lichtquellen

  • Automatisiertes UV-Härten und UV-Kleben
  • IC-Verkapselung
  • Versiegeln und Vergießen
  • Riss- / Lecksuche mit Fluoreszenzmarkern
  • Oberflächeninspektion

TECHNISCHE DATEN UV-LED Spots

Wellenlänge 365, 385, 395, 405, 450 nm
Peakwellenlänge +/- 5 nm
Emission, FWHM 10 - 20 nm
Max. Bestrahlungsstärke > 39000 mW/cm²
Lampenlebensdauer typisch 20.000 h
Abmessungen, Spot P Ø 15 x 143 mm
Abmessungen, Spot P short Ø 15 x 60 mm
Kabellänge 1,5 m, optional bis 5 m
Gewicht ca. 130 g
Klassifizierung Risikogruppe 3 nach
DIN EN 62471:2009-03
Betriebstemperatur 5 bis 40 °C
Oberflächentemperatur max 60°C, bei ED >0,5 und
Model short ggf. mit Zusatzkühlkörper