UV-Handlampen für UVA und UVC

! Durch COVID-19 sind die UVC-Handlampen vorübergehend nicht verfügbar !

 

Die handlichen UV-Handlampen sind intensive UV-Strahlenquellen für den UV-A und UV-C Spektralbereich. Durch ihre hohe Bestrahlungsstärke ermöglichen sie den empfindlichen Nachweis lumineszierender  und  fluoreszierender Substanzen.
Die UV-Handlampen sind in drei Versionen verfügbar.   Die UV-A und UV-C Handlampen sind mit jeweils zwei UV-Lampen ausgestattet um eine möglichst hohe Bestrahlungsstärke auf der Probe zur erreichen. Bei der UV-A/C Handlampe kann zwischen UV-A und UV-C umgeschaltet werden.
Alle Handlampen verfügen über VIS-Filter, welche die das sichtbare Licht der Handlampen effektiv filtern. Somit kann selbst eine schwache Lumineszenz der Probe optimal detektiert werden.
Für die Handlampen empfehlen wir zusätzlich ein Winkelstativ. Durch Einhängen der Lampe erhält man eine Tischstandlampe und hat beide Hände frei für Untersuchungen.
 

Highlights der UV-Handlampen

  • Bestrahlungsstärke von ca. 500 µW/cm² in 10 cm Abstand
  • Sperrfilter für sichtbares Licht für die äußerst nachweisstarke Detektion
  • Hohe Lebensdauer
  • Wahlweise umschaltbare Emission
     

Anwendungen der UV-Handlampen

  • Prüfung von Dokumenten und Banknoten
  • Bestrahlung biologischer, pharmazeutischer und medizinischer Proben
  • Materialprüfung, Lecksuche
  • Nachweis von Verunreinigungen
  • Fluoreszenzanregung
  • Spurennachweis

TECHNISCHE DATEN UV-Handlampe

Wellenlänge 254 nm und/oder 365 nm
Max. Bestrahlungsstärke 500 µW/cm² in 10 cm
Leuchtflächen 2, jeweils 148 x 23 mm
VIS-Filter 2 Stück
Lampenleistung 2 x 6 W
Abmessungen 280 x 86 x 65 mm
Gewicht ca. 1400 g
Versorgungsspannung 230 VAC / 50 Hz