Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer
professional
photonics.

UV sichtbar machen

Optiksimulation

Optische Systeme bestehen aus einer Vielzahl von Parametern und Freiheitsgraden. Insbesondere zu Beginn eines Entwicklungsprozesses, beispielsweise bei der Lackierung von Handyoberschalen oder der Konstruktion von Kamerasystemen, stellt die wirklichkeitsgetreue Simulation einen enormen Vorteil dar. Hierfür können bestehende CAD-Daten importiert und mit optischen Daten und beliebigen Lichtquellen kombiniert werden. Entscheidend ist dabei die realitätskonforme Simulation, bei der die genauen Strahldaten der Lichtquelle eingesetzt werden. Diese Daten werden so für nahezu jede Lichtquelle gemessen und direkt in die Simulation eingebunden. Darüber hinaus sind sowohl bei der Fehlersuche als auch bei Toleranzbestimmungen optische Simulationen unumgänglich.

Zur Konzeptionierung neuer Systeme nutzen wir Optiksiumationen, die wir mit realen Messdaten aus unserem Labor, am Ende des Entwicklungsprojektes abgeleichen.